Bad Schlema
German Englisch Tschechisch

Kur- und Erholungspark

Copyright Bettina Leuschner

Der im Zuge der Kurortentwicklung mit seinen 18 ha großzügig angelegte Kurpark ist nicht nur für Wanderer oder Spaziergänger ein beliebtes Ausflugsziel.

Seit 2008 ist die Anlage Schauplatz des Internationalen Kunstparcours Bad Schlema.
Schauen Sie sich um und lassen Sie sich von der Einzigartigkeit des Parkes inspirieren.

Sehenswert

sind neben seiner zentral gelegenen Aussichtsplattform mit dem Sonnensegel, der Ruhe- und Duftgarten, das Damwildgehege, der erzgebirgische Heilpflanzengarten sowie eine als Felsengarten gestaltete Wasseranlage.

Eine Sonnenuhr und verschiedene Schautafeln zu historisch bedeutsamen Gebäuden und Anlagen tragen außerdem zu einer interessanten Entdeckungstour bei.

Die Größe des Kur- und Erholungsparks und sein ausgebautes Wegesystem, welches überwiegend behindertengerecht gestaltet wurde, laden zu kürzeren aber auch ausgedehnteren Spaziergängen ein. Die Parkanlage ist an verschiedene Wander- und Terrainkurwege angebunden.

Internationaler Kunstparcours Bad Schlema

Das 1. Künstlersymposium, das die Gemeinde Bad Schlema in Zusammenarbeit mit dem Hotel „Am Kurhaus“ und regionalen Sponsoren veranstaltete, stand unter dem Motto „Spielpark – Parkspiele“. Das Symposium fand vom 13. bis 20. Juli 2008 statt.

16 Künstler aus neun Ländern
schufen wunderbare Kunstwerke, die für ein Jahr unseren Kurpark belebten und seinen Besuchern Denkanstöße zur vielseitigen kulturellen Nutzung geben konnten. Die Werke der Künstler lockten ihre Betrachter in die Wiesen zum aktiven oder passiven Verweilen, zum Nachsinnen, Liegen, Lesen, Laufen oder Spielen. Leben ist Spiel und Spielen ist Leben.

  • 1. Internationaler Kunstparcours

Vom 17. bis 24. Juli 2011 war die Gemeinde Bad Schlema Austragungsort des 2. Internationalen Kunstparcours.
Mehr als 120 Künstler aus 22 Nationen haben ihre Projektideen zum Thema "Unterwelten" eingereicht. Die Wahl fiel nicht leicht. Schwerpunktmäßig wurden der Bezug zum Thema sowie die Durchführbarkeit der Arbeiten am Projekt in einer Woche Symposium berücksichtigt. Nach mehr als neun Stunden des „Sichtens“ standen die 15 Teilnehmer, welche  aus Japan, Neuseeland, Korea, Finnland, Italien, Mazedonien, Litauen, Polen und natürlich aus Deutschland stammen, fest.

Unter dem Motto „Lebenselixier“, hat die Gemeinde Bad Schlema vom 18. bis 25. Juli 2015 13 Künstler zum 3. Internationalen Kunstparcours nach Bad Schlema gelockt.
Die Künstler reisten aus Neu Seeland, England, Frankreich, Bulgarien und natürlich auch aus Deutschland an, um ihre Kunstwerke während des einwöchigen Symposiums zu erschaffen.
Die entstandenen Kunstobjekte werden auch dieses Mal wieder für ein Jahr im Kurpark ausgestellt.

  • "Wasser" - Andrea Grote
  • "Jünger als Jung" - Sven Armin Domann
  • "Smile" - Ryszard Litwiniuk
  • "8 Minuten 19" - Bob Budd
  • "Reichlich Gäste" - Er_ich.eS (Ulrich Höller)