Bad Schlema

Höhenfeuer zur Walpurgisnacht und Maibaumstellen

Maibaumsetzen

Der Maibaum ist ein etwa 10 Meter hoher geschmückte Baumstamm. Angelehnt an die Tradition des Ortes und die des Erzgebirges befinden sich am Stamm geschnitzte Bergmänner, Blaufarbenwerker, das Bad Schlemaer Brunnenmädchen, die Radonia und viele blaue Bänder.
Der Maibaum wird am 1. Mai auf dem Platz vorm Haupteingang zum Kurpark aufgestellt und bleibt dort bis zum Herbst stehen.

Zur symbolischen Verabschiedung des Winters

wird am Abend des 30. April in Bad Schlema wie in vielen anderen Orten auch ein Hexenfeuer, oder auch Walpurgisfeuer genannt, entzündet.
Den krönenden Abschluss der Veranstaltung bildet bei Einbruch der Dunkelheit ein spektakuläres Feuerwerk auf dem Hammerberg. Ausgelassene Stimmung erleben Sie am Depot der Freiwilligen Feuerwehr Bad Schlema bei Musik und Unterhaltung. Auch Für Speis und Trank ist natürlich bestens gesorgt. 

weitere Informationen zur Freiwilligen Feuerwehr Bad Schlema: Feuerwehr Bad Schlema

Als Zeichen des frühlingshaften Aufbruchs

stellen wir traditionell am 1. Mai, den Bad Schlemaer Maibaum vor dem Haupteingang zum Kurpark.
Während der Maibaum früher meistens mit Hilfe langer Stangen aufgestellt wurde, setzt die Bad Schlemaer Feuerwehr moderne Technik zum Stellen des großen Stamms ein.

Der Maibaum bleibt bis zum Herbst stehen und wird dann wieder umgelegt, abgeschmückt und für das nächste Jahr eingelagert.
Im Anschluss an das Maibaumsetzen findet auf dem Platz ein Konzert statt, zudem wir Sie herzlich einladen.