Bad Schlema

Aktuelles

Die Vortragsreihe zum Jubiläum „100 Jahre Kurbetrieb im Schlematal“ geht weiter

Am 15. September, 16.30 Uhr, reiht sich nun ein weiterer Vortrag in die Reihe der Festvorträge zum Jubiläum „100 Jahre Kurbetrieb im Schlematal“. Hermann Meinel, Leiter des Museums Uranberg und engagierter Wanderleiter im Kurort, referiert im Hotel „Am Kurhaus“ zum Thema „Bad Schlema – der Neubeginn des Kurbetriebes“.
Mit der Einweihung des Kurmittelhauses „Actinon“ am 25. Oktober 1998 wurden wieder Radonwässer als Kurmittel ausgegeben. Der beschwerliche Weg dahin, beginnend ab 1990, wird im Vortrag deutlich.
Die Sanierungsarbeiten der Wismut GmbH im Ort, sowie die fleißige und uneigennützige Arbeit vieler Beteiligter war die Grundlage für den Neubeginn des Kurortes, welcher oft als das Wunder von Schlema bezeichnet wurde. Wie es zu diesem Wunder kam, versucht Hermann Meinel in einem etwa einstündigen Vortrag zu erläutern. Er wird durch Film- und Fotoaufnahmen ergänzt und vermittelt auch Ortsfremden und jüngeren Menschen ein Bild vom ungebrochenen Enthusiasmus in einer Zeit, als die Region um Schlema zum Tal des Todes erklärt wurde.

Eintrittskarten sind ab sofort in der Gästeinformation Bad Schlema erhältlich. Auch telefonische Vorreservierungen sind unter 03772 / 380450 möglich.

« back